DIWODO19 BRACHTE DIGITALE COMMUNITY NACH DORTMUND

IMPULSGEBER FÜR DIGITALEN WANDEL

Über 100 Veranstaltungen, mehr als 50 Orte, über 80 Veranstalter.

Die #diwodo19 ging in diesem Jahr in die dritte Runde. Besucher erwartete eine Vielzahl von Veranstaltungen zum Thema Digitalisierung organisiert von Unternehmen, Hochschulen, Verbänden und Akteuren.
In Workshops, Impulsvorträgen (hier z. B. mit Detlef D! Soost bei myster.de), Meetups, Konferenzen und Networking-Veranstaltungen wurde für Kleinunternehmer, Selbstständige, Konzernlenker sowie Wissenschaftler und interessierte Bürger Digitalisierung anfassbar und erlebbar. Dortmund war in dieser Woche der zentrale Ort für den Austausch innerhalb der Community! 

VERANSTALTER SIND RECHTLICH EIGENSTÄNDIG

Die Digitale Woche Dortmund vom 04.-08.11.2019 wurde initiiert von der Wirtschaftsförderung Dortmund in Kooperation mit zahlreichen eigenständigen Veranstaltern.

Die Anmeldungen für die einzelnen Programmpunkte erfolgten bei jedem Veranstalter selbst.

ZU DEN VERANSTALTUNGEN

DIGITALISIERUNG ZUM ANFASSEN

RÜCKBLICK

2019 ging die Digitale Woche Dortmund ins dritte Jahr. Die #diwodo19 bot mehr als 6.200 Fachbesuchern Raum, Zeit und Gelegenheit für die aktive Auseinandersetzung mit dem digitalen Wandel. Einen Eindruck von der diwodo19 gibt es hier im Video.

INITIATOR UND PARTNER

WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG DORTMUND

Hinter der #diwodo steht die Wirtschaftsförderung Dortmund. Sie ist nicht nur Initiator der Digitalen Woche Dortmund, sondern versteht sich auch als Partner für die teilnehmenden Unternehmen. Getreu dem Motto „Gemeinsam mehr erreichen“ stellen die Wirtschaftsförderung und die Veranstalter ein einzigartiges Event auf die Beine, das den Fortschritt durch Digitalisierung aktiv fördert.