Skip to content
Lade Veranstaltungen

In|Die RegionRuhr

Digitales Schaufenster: Lernfabrik Dortmund – Zwischen Idee und Umsetzung (entfällt)

Datum/Uhrzeit
3. November @ 9:00 - 11:00

Zeche Westhausen

Veranstalter*innen
In|Die RegionRuhr
Wirtschaftsförderung Dortmund

Kategorien
Arbeitswelt der Zukunft
Bildung
Vernetzung

Ticket Preis
Kostenlos

Digitales Schaufenster: Lernfabrik Dortmund – Zwischen Idee und Umsetzung (entfällt)

Digitalisierung hält in allen Wirtschaftsbereichen Einzug. Dies gilt insbesondere für die Industrie und das Handwerk. Verbunden mit dem digitalen Transfer ist ein Wandel in den bisher gekannten Berufsbildern und den damit verbundenen Anforderungen an Mitarbeiter. Um Schüler, Eltern und Lehrer frühzeitig für die neuen Berufsbilder zu sensibilisieren entsteht auf der ehemaligen Zeche Westhausen die Digitale Lernfabrik Dortmund.
Im Rahmen der Veranstaltung erfahren Unternehmen, wie sie die Angebote der Lernfabrik zur Gewinnung von qualifizierten Fachkräften nutzen können. Zudem bietet das Forum diesen eine ideale Plattform zur Vernetzung mit anderen Unternehmen aus der Region.

09.00 Impressionen eines Zechen-Standortes im digitalen Wandel
09.05 Begrüßung (Wenke Völkmann-Gröne, Geschäftsführerin Maschinenfabrik Völkmann GmbH)
09.15 Das Projekt „Digitale Lernfabrik Dortmund“ – Vision oder Chance? (Dr. Michael Herkendell, Referent BAG KJS e.V.)
09.30 Ein Projekt, viele Meinungen – Podiumsdiskussion
09.45 Welche Synergien bietet die Lernfabrik seinen Nachbarn? – Unternehmensbesuche bei:
Marcus Sattler, Geschäftsführer Marcs Classic Cars
Burkhard Dohmann, Geschäftsführer Dortex GmbH

10.30 Netzwerk-Imbiss

Im Anschluss erhalten Sie die Gelegenheit, Ihr eigenes Digitalisierungsvorhaben mit einem unserer Innovationscoaches vor-Ort oder per Videokonferenz (Link nach Anmeldung) zu besprechen.

Nähere Informationen erhalten Sie unter <veranstaltung@regionruhr.de>. Corona-bedingt ist die Teilnehmerzahl auf maximal 30 Gäste beschränkt. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos, erfordert aufgrund der Begrenzung jedoch einer verbindlichen Anmeldung bis zum 23. Oktober 2020 unter o.g. Email-Adresse.