Autor*in werden auf der #diwodo-Website

Du hast auch Interesse, einen Artikel für den #diwodo-Blog beizutragen? Das freut uns! 

Ziel des Blogs ist es, das #diwodo-Netzwerk und seine Akteur*innen das ganze Jahr über sichtbar zu machen. Unser Wunsch mit diesem Blog: Wie bei der #diwodo wollen wir uns gegenseitig unterstützen und gemeinsam mehr erreichen. “Sharing is caring” heißt die Devise. 

Bevor Du anfängst zu schreiben, nimm doch bitte erst Kontakt mit Maike auf. Sie kümmert sich um den Blog und vor allem um den Redaktionsplan. So könnt Ihr besprechen, welches Thema wann veröffentlicht werden soll.

Damit die Artikel etwas einheitlich sind, haben wir ein paar Kriterien zusammengestellt: 

Die Rahmenbedingungen

  • Der Artikel sollte a) nützliches Wissen an die Leser*innen vermitteln und b) gleichzeitig Euren Expert*innenstatus untermauern. Wir wollen so Euch und gleichzeitig Dortmund als IT-Standort weiter promoten.
  • Der Text darf nicht identisch an anderer Stelle erscheinen, da Google uns sonst wegen doppelter Inhalte beim Ranking abstraft.
  • Wir benötigen mindestens ein Titelbild zum Artikel; Masse: ca. 800 x 600 Pixel, als jpg im Querformat.
    Sehr gerne könnt Ihr weitere Bilder bereit stellen, ggf. auch mit erläuternden Untertiteln. Stellt bitte sicher, dass Ihr über die Rechte verfügt, die Fotos für unseren Blog zu nutzen und schickt uns den Namen des/r Fotograf*in mit.
  • Schickt uns den Text bitte als Word- oder txt-Dokument und die Fotos als separate jgp-Dateien in dem o. g. Format.
  • Der Artikel muss spätestens eine Woche vor dem vereinbarten Veröffentlichungstermin bei Maike vorliegen.
  • Selbstverständlich dürfen die Artikel keine rechts- oder linksradikalen, pornographischen, rassistischen, beleidigenden, verleumderischen, ruf- und geschäftsschädigende Inhalte oder Aussagen beinhalten.
  • Alle Artikel werden nach Veröffentlichung über die #diwodo-Social-Media-Kanäle geteilt.

Diese Punkte solltest Du beim Schreiben beachten

  • Der Umfang sollte mindestens 300 bis maximal 3000 Worte umfassen. 
  • Denke bitte auch an Zwischenüberschriften, Absätze, etc., also alles was den Text gut lesbar macht.
  • Texte müssen gegendert sein. Wir verwenden dazu den Genderstar.
  • Fügt dem Artikel bitte eine kurze Info über Euer Unternehmen / Eure Institution (ca. 2-3 Sätze) inkl. der Social-Media-Accounts zu. Zusätzlich bitte die Kontaktdaten der Autor*in oder der Kontaktperson für eine mögliche Kontaktaufnahme durch die Leser*innen;  möglichst mit den genutzten Social-Media-Kanälen und Foto.